Virtual Mainz

Entdecke Mainz mit der offiziellen Mainz-App.

Was kann die App?

Die MAINZ-App gilt als „digitales Schaufenster“ der Destination Mainz und wurde 2018 von der Landeshauptstadt Mainz, der mainzplus CITYMARKETING GmbH und dem Tourismusfonds Mainz e.V. entwickelt.Sie umfasst eine Vielzahl an Informationen und Servicefunktionen für Tourist*innen und Bürger*innen – wie z.B. ein Veranstaltungskalender, verschiedene Touren durch Mainz, die Fahrplanauskunft des RMV sowie eine interaktive Stadtkarte mit Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Einzelhandel, Gastronomie und Unterkünften.

Außerdem zeigt sie diverse Visualisierungen prägender Themen und Epochen des kulturellen Erbes von Mainz. So geben die integrierten 3D-Rekonstruktionen bedeutender Sehenswürdigkeiten und Bauwerke den Touristen und Einheimischen – mittels moderner Technologien wie Virtual und Augmented Reality – einen anschaulichen Überblick über das „historische Mainz“. Die kostenlose MAINZ-App ermöglicht das Erlebnis zahlreicher Bauwerke und geschichtlicher Monumente – die größtenteils heute nicht mehr existent sind.

Zum Start der MAINZ-App im Jahr 2018 waren bereits mehrere virtuelle Module integriert – zum einen die Rekonstruktion des „Römischen Bühnentheaters“, zum anderen eine „virtuelle Gutenberg-Tour“ mit mehreren Standorten, die eine wichtige Rolle in Johannes Gutenbergs Leben gespielt haben (u.a. Haus zum Korb, Alte Universität). Gutenberg selbst tritt innerhalb der Modul als „Hologramm“ auf und erzählt den App-Nutzern seine persönliche Geschichte. Im Jahr 2020 folgte die 3D-Rekonstruktion des ehemaligen Judenviertels in der heutigen Klarastraße in der Mainzer Altstadt. Weitere Module sind bereits geplant – so z.B. eine Visualisierung des „mittelalterlichen Mainz“ rund um den Dom St. Martin und der Kirche St. Johannis.

Die MAINZ-App gilt als Pionier im Bereich der "virtuellen Städte-Apps" in Deutschland. Die MAINZ-App wurde im vergangenen Jahr für den „Tourismuspreis Rheinland-Pfalz“ nominiert und unter die TOP 5 der „besten Projekte des Jahres“ gewählt.

Wie funktioniert die App?

VR-Brillen

 

Mit den Cardboards, die das Smartphone zu einer Virtual-Reality-Brille werden lassen, kann jeder ganz einfach und günstig in andere Welten eintauchen.
Die Cardboards sind für einen kleinen Unkostenbeitrag von 6 Euro im Tourist Service Center Mainz (Brückenturm am Rathaus, Rheinstraße 55, 55116 Mainz, tourist@mainzplus.com, Tel. 06131 / 242-888) erhältlich.
Die MAINZ-App kann natürlich jederzeit auch ohne Hilfsmittel bedient werden. Die VR- und AR-Inhalte funktionieren ebenso ohne die Cardboards - sie geben dir lediglich noch einmal einen besseren räumlichen Einblick in die MAINZ-App.

Video

Ab sofort in den App-Stores erhältlich

Ein Projekt von

Powered by